Krankensalbung

Krankensalbung

© Dieter Schütz / pixelio.de

Jesus hat sich in besonderer Weise auch den kranken Menschen zugewendet. Nach seinem Vorbild ist in der Kirche das Sakrament der Krankensalbung entstanden.

Wenn Sie Ihr Leben durch schwere Krankheit, Alter oder eine Lebenskrise beeinträchtigt fühlen, kann es trostreich sein, sich den Beistand Gottes im Sakrament der Krankensalbung zusprechen zu lassen.

Früher wurde dieses Sakrament auch die "letzte Ölung" genannt. Damit wurde in der Regel gewartet, bis der Tod unmittelbar bevorstand. Heute verstehen wir das Sakrament der Krankensalbung als Zuspruch des Trostes und der Stärkung in Alter, Krankheit und Krisensituationen. Es kann durchaus mehrfach empfangen werden.

Sollte der Wunsch nach einer Krankensalbung bestehen, nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf oder wählen Sie unsere Seelsorge-Handynummer 0163 - 98 18 029.

Einmal im Jahr wird auch die Krankensalbung in einem der Gemeindegottesdienste gespendet. Informationen dazu und Termin der gemeinsamen Feier entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.

Drucken